Türkei

- Land auf zwei Kontinenten

Die Türkei ist eine Republik in Asien und Europa. Am Ende des ersten Weltkrieges wurde der Einheitsstaat der Nachfolger des Osmanischen Reiches. Mit fast 99 Prozent muslimischer Bevölkerung ist die Türkei laizistisch geprägt. Mustafa Kemal Atatürk, welcher den Staat Türkei gründete, war durch etliche gesellschaftliche Reformen bestrebt, das Land nach dem Vorbild verschiedener Nationalstaaten moderner zu gestalten. Die Türkei befindet sich seit dem 3. Oktober 2005 in Verhandlungen über den Beitritt mit der EU.

Geographie

Geografisch liegt die Türkei auf zwei Kontinenten. Den asiatischen Teil des türkischen Staatsgebietes bildet Anatolien das ca. 97 Prozent der Fläche einnimmt, der europäische Teil ist das östliche Thrakien mit den restlichen 3 Prozent der Gesamtfläche die 783623 km² beträgt. Die Landesgrenzen erstrecken sich über 9.850 Kilometer , wovon 7.200 Kilometer von Meer umgrenzt werden. Das Ägäische Meer befindet sich im Westen der Türkei, das Mittelmeer befindet sich im Süden im Norden befindet sich das Schwarze Meer. Die Türkei teilt sich mit acht Nachbarländern eine Grenze mit einer Länge von 2.648 km. An Bulgarien und Griechenland grenzt sie im Nordwesten, an Georgien, Armenien und Aserbaidschan im Nordosten, an den Iran im Osten, im Süden an den Irak und an Syrien. Geologisch gesehen liegt die Türkei zum größten Teil auf der Anatolischen Platte, welche im Osten und Norden an die Eurasische Platte, südlich an die Arabische Platte und südwestlich an die Afrikanische Platte grenzt. Durch eine Transformstörung, die Nordanatolische Verwerfung liegt die Türkei im Norden in einer durch Erdbeben stark gefährdeten Region.

Sprache & Minderheiten

Die Amtssprache der Türkei ist die Turksprache Türkisch. 80% der Bevölkerung sprechen diese Sprache. Es gibt aber noch andere wichtige Sprachen, die die Türkei zu einem multiethnischen Staat machen. Diese sind Nordkurdisch, Zazaki, Arabisch, Aserbaidschanisch, Kabardinisch, Bulgarisch, und Adygeisch. Diese werden von in der Türkei lebenden Ethnien und Minderheiten gesprochen.

Foto

Das Foto zeigt Alanya, einen an der türkischen Riviera gelegenen Badeort: Türkei

Infrastruktur

Mit einer Länge von 413.724 km erstreckt sich das Straßennetz in der Türkei. Diese teilen sich auf in Landstraßen, Dorfstraßen, und Autobahn, wobei die Landstraßen mit 350.000 km die längste Strecke einnehmen. Der Schienenverkehr zieht sich über eine Länge von 10.500 km, wovon zirka. 20% elektrisch betreiben sind. 1933 wurde die staatliche Fluggesellschaft Turkish Airlines gegründet und mittlerweile bieten viele private Fluggesellschaften ihre Dienste an.

Die Türkei verfügt außerdem über zahlreiche Museen und historische Plätze, die dadurch zu einem Tourismusmagnet und beliebten Reiseziel werden.